Skip to main content

Bollerwagen und die Unterschiede in der Lenkung

Ihr wollt mit eurem Bollerwagen viel unterwegs sein? Dann sollte er leicht zu lenken sein. Die Lenkung ist in den seltensten Fällen ein Thema. Aber wie lenkt man einen Bollerwagen überhaupt? Wie leicht ist es einen Bollerwagen zu lenken?

Hier erfahrt ihr welche Varianten der Lenkung es bei Bollerwagen gibt und worauf ihr sonst noch achten müsst.

Arten der Lenkung

Erstmal unterscheiden wir, ob ihr euren Bollerwagen ziehen oder schieben möchtet.

ziehen

Der klassische Bollerwagen, ob klappbar oder nicht, ist zum ziehen gebaut. Die Zugstange oder Deichsel ist der Teil des Bollerwagens, an dem ihr anpacken dürft um den Bollerwagen zu ziehen. Das ziehen fällt einem leichter als den Bollerwagen zu schieben. Trotzdem muss man zwischen zwei verschiedenen Varianten unterscheiden:

  1. Die Deichsel ist vorne am Bollerwagen selbst befestigt, dann hat der Bollerwagen in der Regel zwei unabhängig voneinander bewegliche Rollen. Die einzelnen Rollen machen den Bollerwagen auf unebene Böden etwas „nervöser“ zu lenken.
  2. Die Deichsel ist an der beweglichen Vorderachse des Bollerwagens montiert. In diesem Fall lenken beider Räder der Vorderachse in die selbe Richtung. Durch die variable Achse behält der Bollerwagen mehr Stabilität beim Lenken durch unwegsames Gelände, ihr müsst aber auch mit geringen Einbussen in Sachen Wendigkeit rechnen.

schieben

Immer häufiger sieht man Bollerwagen, die wie zu groß geratene Kinderwagen durch die Gegend geschoben werden. Ähnlich wie beim Kinderwagen sind die beiden Vorderräder hierbei einzeln beweglich. Durch die nicht benötigte Zugstange und die einzeln aufgehangenen Räder ist der Bollerwagen zum Schieben äußerst wendig, ich kommt damit auch ohne Problemen um enge Kurven oder durch schmale Gassen.

Meistens haben die Bollerwagen zum Schieben zusätzlich eine Zugstange und ihr könnt euch je nach Gegebenheit die geschicktere Variante aussuchen.

Lenkung: Zuladung beachten

Welches die für euch geschicktere Variante ist hängt nicht nur von der Wendigkeit ab. Es kommt auch auf die geplante Zuladung an. Umso mehr Gewicht ihr transportieren möchtet, umso mehr rate ich euch zu einem Bollerwagen mit einer Zugstange.

Erwachsener vs. Kinder

Erwachsene  können sich bei der Auswahl der Lenkung rein auf die oben genannten Fakten stürzen. Solltet ihr Kinder haben, werden euch diese auf euren Ausflügen helfen wollen den Bollerwagen zu bewegen, mein Tipp für Eltern:

Wählt einen Bollerwagen mit einzel aufgehängten Vorderrädern und sowohl einer Zugstange, als auch einer starren Haltevorrichtung. Je nach aktuellen Gegebenheiten können die Kinder immer „an der freien Lenkung“ helfen, um den Bollerwagen sowohl zu ziehen, als auch zu schieben.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Auswahl deines Bollerwagens.


Ähnliche Beiträge